„Im Märzen der Bauer …

… die Rösslein anspannt. …“ Das hätten sie gern, die guten grünen Umwelt- und Klimaschützer, das mit den Rösslein, dabei ist der Bauer wahrscheinlich froh, wenn er mit seinen vielen Pferdestärken überhaupt noch „Felder und Wiesen in Stand setzen“ darf, vor lauter Vernässung und verpflichtendem Brachland.

Aber egal, ich meinte nun nach der Baumpflegeaktion das entstandene Ödland in pflegerischer Maßnahme auf die zu erwartenden Pflanzaktivitäten vorzubereiten, nicht mit Rösslein, aber mit wärmender Unterkleidung unterm Blaumann, weil die Sonne sich mal wieder zeigte, aber … scheißgedralle, das mit der Sonne war nur eine kurze Episode, und es war sehr umsichtig, dass ich, bevor ich das erste Mal- und im Nachhinein endgültig- verdreckt und verschwitzt die Arbeit kurz niederlegte zum Erstarken mittels Einnahme eines Milchkaffees, alles ordentlich abgeschlossen hatte, denn … just hatte ich den Kaffee ausgetrunken, da war es vorbei mit Frühling und Sonne.

Ich möchte natürlich die „wüste Stätte“ in meinem Garten nicht gern so lassen, wie  es unsere Stadtväter und -mütter handhaben mit der Brücke, ich berichtete davon, denn da hat man „eine Lösung erarbeitet“, nämlich: „weg damit“, und das sieht dann so aus.

5.3.2017 hier war mal eine brücke (3)

Dschä, und nun hocke ich wieder hier vor dem elektronischen Gerät, gut eingemummelt in das Schafwolljöppchen, und lausche -voll des roten Weines- dem heulenden Sturm und unaufhörlichem  Regen vor dem Fenster. Hoffentlich bleiben uns wenigstens noch die Schäfer und Schafe in der Lüneburger Heide erhalten, denn mit ihnen erhalten wir uns die Heide und die warmen Joppen,  aber wenn ich mir so die Wolfsbegeisterung- Bremen installiert für einen Wolf nun die Stelle eines Wolfberaters– und die friedensschaffende Wehrhaftigkeit unserer amerikanischen Freunde ansehe,  habe ich so meine Bedenken.

Kurier am Sonntag, 5.3.2017 Seite 14
Kurier am Sonntag, 5.3.2017, Seite 14

Macht ja nichts. Morgen kann ich mich dann ungestört wieder indoor den gut genährten Lurchflunkern unter, nicht Hempels, aber meinem Bett widmen.

Na denn, einen schönen guten Abend.

Advertisements

6 Gedanken zu “„Im Märzen der Bauer …

  1. Sie kommen alle wieder und schon wird die Welt klarer. DA sind die bösen und HIER die Guten. So wie in den 80ern, denen so viele nachheulen. Zielscheibe abgeben ? Na und ? Und – wer weiß, vielleicht wird eure entschwundene Brücke ja auch als Nato-relevant wieder aufgebaut …

    Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

    Grüße & guten Morgen !

    Gefällt mir

    1. Und heute haben wir schon Montag Morgen, und die Sonne weiß auch noch nicht, ob sie sich den Weg durch die Schleierbewölkung suchen soll und noch ist es lausekalt.
      Schau’n wir mal, was der Tag so bringt, bis 11°° Uhr entscheidet sich, ob sich der Tag wirklich erhellt.

      Gefällt mir

  2. mit dem wolf hätte ich kein problem
    gut der frißt mir mein futter wech oder macht es mir streitig
    aber hee zumindest versteh ich seine sprache
    was aber macht man mit ner herde voller schafe
    gegen wölfe
    ganz einfach
    so wie früher schon
    ordentlich aufpassen die viecher nich einpferchen
    und nen
    SCHÄFERHUND besorgen
    oder zwei drei 🙂
    oder mich engagieren 🙂
    ich kümmer mich auch um sowas
    zumindest bei der alarmierung von schäfer und schäferhunden
    bin ich großartig
    und bis die endlich aus den betten sind
    bin ich die erste verteidigungslinie
    ansonsten sehe ich im wolf auchnich wirklich ne große gefahr
    soll doch der bauer statt viertausend schafe
    pro jahr
    viertausendUNDzehn halten ^^
    der bauer hat denn “ kaum verluste “
    der wolf was zu fressen
    und die ammis sind immernoch da
    klar könnte man die auch mit schäferhunde verjagen
    wird aber politisch sehr brisant
    gruß bella 🙂
    p.s. : das ronnyherrchen läßt fragen
    wieso es kein bild von dir im “ blaumann “ gibt ?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s