Hysterie um Efa

Gar nicht so verqueer von dem Herrn aus Würselen, den rot-rot-grünen Testballon zu starten.
Hat ja auch gut geklappt, sich für die Minderheit von ca. 6% der Gesamtbevölkerung stark zu machen. Die mediale Hysterie folgt auf den Fuß.
Apropos Hysterie: Wie ist es möglich, dass es zu Zeiten der Gender-correctness noch ein Syndrom gibt, dass nach einem weiblichen Geschlechtsorgan benannt ist.

Nichts ist vollkommen.

Advertisements

12 Gedanken zu “Hysterie um Efa

  1. Gooden Abend, mijn lewe Deern!

    Unabhängig davon, dass ich die „Ehe für alle“ der individuellen Freiheit willen befürworte,
    finde ich es von der Kanzlerin unanständig, dass sie mit „Nein“ gestimmt hat,
    weil sie es im Innersten sicherlich auch richtig hält, jedoch sich aus politischem Kalkül
    den konservativen Ewiggestrigen zuwandte. Wenn ich Erika Steinbach sehe und höre,
    wird mir schlecht. Interessant ist, dass ebenso CDU-Abgeordnete aus den vorderen
    Reihen dafür gestimmt haben. Peter Altmaier ist auch dabei. (Laut Wiki-Eintrag „ledig“)
    Nie würde er sich freiwillig outen.Die Presse hält auch kollektiv dicht.
    Dschä.
    Es ist ja sooooooooooooooooooooooooooooooooooooo schlimm…

    Wie ich mit Freude sehe, gehts wieder bergauf mit dir.
    Leider ist ja Deutschland aktuell wettermäßig so ab der Mitte geteilt.
    Unten herrlich angenehm und trocken. Oben unangenehm und nass.
    Der liebe Herrgott will es so, dass die Bajuwaren bevorteilt werden..;-D

    Lass es dir irgendwie gut gehn!

    Gefällt mir

    1. Guten Tag, Herr Plietsche Jung!

      Mal gucken, ob Frau Marana ihren Kommentar auch löscht,
      so wie Sie meinen Kommentar in ihrem Blog gelöscht haben.
      http://tinyurl.com/yb4z4jfo .. (Zu diesem Pamphlet)
      Ich war mit keinem Wort beleidigend, bzw. habe ihnen nur unter anderem
      empfohlen, weniger Scheisshausjournalismus (Focus/BILD) zu lesen
      und Sie darauf hingewiesen, dass die linksautonomen Geister (Schwarzer Block)
      hohe Sachschäden verursacht, mit der Polizei Katz und Maus gespielt haben,
      jedoch nicht wie RECHTSEXTREME Nazischergen
      Asylbewerberunterkünfte anzünden, menschenverachtende Parolen
      brüllen, Menschen nichtdeutscher Herkunft abfackeln, morden.
      Da Sie meinen Kommentar einfach gelöscht haben und Sie keine Kritik
      zulassen, sind Sie nicht besser wie die Leute, die sie selbst kritisieren,
      verunglimpfen. Im Grunde reichen schon ein paar Texte in ihrem Blog
      um zu erkennen, welch Geistes Kind Sie sind.
      Ich hoffe, Frau Marana hat Verständnis dafür, dass ich mich hier
      dazu äussere.

      Gefällt mir

      1. Ich habe nichts dagegen, wenn man meinen Kommentar löscht, wohl aber, wenn man mir Dinge unterstellt, die so überhaupt nicht stimmen. Ich sympathisiere weder mit Rechts oder Links, noch lese ich nur Focus und Bild. ich habe nur etwas gegen Allerweltswissen und Terrorismus.

        Aber ich bin einig, dass einiger Journalismus eher minderwertig ist. Das ist wohl wahr.

        Ich hoffe, Sie haben nichts dagegen, sich aus meinem Blog fernzuhalten. Dies würde ich durchaus begrüßen.

        Danke für nichts.

        Gefällt mir

        1. Naaja, die Herren, es gab mal einen Herrn Tomi Ungerer, der sprach dereinst die weisen Worte:
          „Tatsachen sind Tatsachen, aber deine sind nicht unbedingt meine.“

          Man weiß ja nie, wofür so ein G 20 Gipfel gut sein soll, aber immer hin:

          Unsere Eliten haben es doch schön gehabt, und das bisschen Kollateralschaden bei der angesagten Randale zwengs Bespaßung des niederen Volkes soll man doch nicht so eng sehen.

          Auch hierzu wusste der schon eingangs zitierter Herr Tomi Ungerer sich zu artikulieren:
          „Das Absurde hilft uns, die Realität in die richtige Perspektive zu rücken.

          Gefällt 1 Person

          1. „Ein’n hab ich noch“ bezüglich „Aufreger“ und Kollateralschaden: Am Samstag war’s „meinen“ Weser Kurier auch nur eine Randnotiz auf Seite 5 wert.

            Ach, das Missgeschick ist unseren amerikanischen Freunden passiert. Ja dann … kann ja mal vorkommen, Schwamm drüber.

            Es ist zum Regurgitieren.

            Gefällt mir

  2. Ahoi!

    Falls es bei euch da oben schon herbstlich frisch geworden ist,
    (Frauen verstehen darunter, weniger als 30° im Schatten)
    dann empfehle ich dieses hier: … http://tinyurl.com/y6wmjn3m
    Habe ich in einem meiner Nostalgie-Ratgeber-Heftchen entdeckt, von
    denen ich dir auch mal eins zugeschickt habe..;-)
    Herausragend ist ja, dass mit „mottensicher“ geworben wird.
    Da ist Frau dann auf der sicheren Seite..;-D

    .. 🌻 ..:-)

    Gefällt mir

      1. Ahoi mijn lewe Deern!

        Fein, dass du wieder in deinem Element bist..;-)
        Ich frag mich gerade, ob es noch üblich ist, ausgeleierte Schlüppergummis
        mit neuen Gummis zu ersetzen? (Handarbeiten von Muddi..:-)

        Dschä. Ihr da oben werdet von Petrus quasi reingewaschen.
        Da hilft nur ein guter „Knirps“ oder im Trockenen zu bleiben.
        In etwa drei Monaten ist eh wieder Wollschlüpperzeit!..;-D

        Gefällt mir

        1. Edit:
          Komm mal wieder in die Puschen!..;-)

          Vor ein paar Tagen guckte ich nach den Spinnweben in meinem Altblog.
          Er/Es löst sich quasi immer weiter von selbst auf. (Wie gewollt)
          Der genutzte Fotohoster (Photobucket) hat die Konditionen geändert
          und lässt Verlinkung nur noch mit kostenpflichtigen Premiumaccount zu.
          Daher sind nun alle Albencover futsch. Keine Musik mehr, keine Cover.
          Nur noch Listen und Kommentare. Dschä..:-)

          Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s